Suchtpräventions-AG

Die Suchtpräventions-AG kennen alle Schüler vom Suchtpräventionstag, den die AG-Schüler am Ende eines jeden Schuljahres für die Siebtklässler organisieren und durchführen. Hier geht es nicht nur um Informationen zum Thema, Hintergrund ist vielmehr die Ich-Stärkung und auch Spiele zur sozialen Kompetenz dürfen nicht fehlen. Eltern kennen uns von Elternsprechtagen, an denen die AG alkoholfreie Cocktails anbietet. Verschiedene Projekte, wie die Arbeit mit ehemaligen Abhängigen und die Teilnahme an Wettbewerben, machen das Thema greifbar.

 

Der Eintritt in die AG startet oftmals mit einer Multiplikatoren-Ausbildung in Klasse 7 und die Schüler dürfen uns bis zum Abitur treubleiben.