Viermal Traumnote 1,0 am Max-Planck-Gymnasium

95 Schülerinnen und Schüler beenden erfolgreich ihre Schulzeit am MPG


Wieder einmal ist es geschafft: ein ganzer Jahrgang hält demnächst das Abiturzeugnis in den Händen. Nach unzähligen anstrengenden und nervenaufreibenden Wochen der Prüfungsvorbereitung, des endlosen Wartens auf die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen und der erneuten Plackerei für die mündlichen Prüfungen verlassen 95 Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr mit erfolgreich bestandenem Abitur das Max-Planck-Gymnasium. Vorsitzender der mündlichen Abiturprüfungen am MPG war OStD Alfred Stöckle vom Friedrich-Schiller-Gymnasium Fellbach. Gleich vier Abiturienten freuen sich am MPG über die Traumnote 1,0. Einen Preis mit diesem Traumschnitt erhalten Maren Reiber, Armin Pezhhan, Lukas Scherzinger und Clara Wierse. Für einen ebenfalls hervorragenden Schnitt von 1,1 gehen weitere Preise an Leon Kloker und Simon Kral. Hannah Kaiser erhält einen Preis mit einem Schnitt von 1,2. Auch Benjamin Waldmann und Corinna Schweikart (beide 1,3) sowie Valerie Kemmner und Tobias Bunz (jeweils 1,4) bekommen einen Preis. Daniel Gruschwitz und Carina Warwas erreichten einen Preis mit der Note 1,5. Weitere Preise, mit einem Notenschnitt von 1,6, bekommen Daniel Schirling und Marcel Waldner. Belobigungen für sehr gute Leistungen erhalten zudem Fabian Durst, Jan Brandstetter und Lea Mayer (jeweils 1,7) sowie Christoph Schäfer, Daniela Klaußer und Nicole Schaal (alle 1,8) und mit einem Notenschnitt von 1,9 Karl Buchmann und Jacob Kirchner.
Am MPG können auch in diesem Jahr zusätzlich zahlreiche Fachpreise vergeben werden. So erhält Armin Pezhhan den Scheffelpreis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe. Er bekommt – wie seine Mitabiturienten Corinna Schweikart und Michael Wolters – zudem den Lateinpreis der Stiftung Humanismus heute. Clara Wierse erhält den Preis des Fachs Deutsch. Im Fach Englisch gehen Preise an Daniel Gruschwitz, Vincent Bareiss und Kirstin Müller. Den Französisch-Preis bekommt Maren Reiber. Mit dem Paul Schempp-Preis für Evangelische Religion wird Benjamin Waldmann bedacht, der Preis für Philosophie wird an Valerie Kemmner verliehen. Lukas Scherzinger bekommt sowohl den Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung als auch den Fachpreis Mathematik des MPG-Vereins. Dieser Preis geht außerdem auch an Simon Kral, Maren Reiber und Leon Kloker. Letzterer kann sich über drei weitere Preise freuen: den Physikpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V., den Physik-Fachpreis des MPG-Vereins und den Ferry-Porsche-Preis für Mathematik und Physik. Jan Brandstetter wird mit dem Preis des Verbands der Chemischen Industrie e.V. ausgezeichnet, der Chemie-Fachpreis des MPG-Vereins wird an Hannah Kaiser vergeben. Im Fach Biologie geht der Preis an Clara Wierse. Daniel Schirling und Simon Kral erhalten den Preis der deutschen Wirtschaft des Verbands Südwestmetall, der Fachpreis Wirtschaft geht an Lukas Scherzinger. Neben den vielen Fachpreisen werden mehrere Sonderpreise an die Abiturienten des MPG verliehen. Den Preis der Kursstufe für besonderes Engagement erhalten Elisa Kilian, Tim Reeth und Constantin Zappel. Preise für die Organisation des Projekts „Schule als Staat“ bekommen Tim Reeth, Benjamin Waldmann, Elisa Kilian und Daniel Hauf. Für ihre Arbeit beim Sanitätsdienst des MPG bekommt Davina Rüd einen Preis. Sie erhält zudem, ebenso wie Moritz Bassermann, das Zertifikat des Sanitätsdienstes. Als langjährige Orchestermentoren werden Rafael Krick, Tobias Lustig und Michael Wolters ausgezeichnet. Der Sonderpreis für Mediengestaltung geht an Max Volz, den Technikpreis erhalten Merlin Palesch, Frieder Rieger, Vincent Bareiss und Constantin Zappel. Für sein besonderes Engagement für die Klasse wird Karl Buchmann mit einem weiteren Sonderpreis bedacht. Für den Preis der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. sind Maren Reiber und Armin Pezhhan vorgeschlagen, für e-fellows.net die 13 Besten des Jahrgangs.
Das MPG verlassen mit bestandenem Abitur die nachfolgend aufgeführten Schülerinnen und Schüler (in alphabetischer Reihenfolge):
Ömer Atagün, Linda Balz, Vincent Bareiss, Moritz Bassermann, Nathalie Baur, Jan Brandstetter, Karl Buchmann, Tobias Bunz, Vera Burkhardt, Robin Cordes, Luc Defillion, Simon Detrois, Dennis Dost, Sebastian Duchardt, Fabian Durst, Christian Fischer, Martin Fuchs, Benjamin Gless, Laura Graumann, Daniel Gruschwitz, Sten Hain, Alexander Haro Hasprich, Kim Haßdenteufel, Daniel Hauff, Rahel Hellstern, Samantha Hettiger, Janina Hub, Hannah Kaiser, Deborah Kallfaß, Heiko Kammermeier, Valerie Kemmner, Niklas Kielkopf, Elisa Kilian, Jacob Kirchner, Daniela Klaußer, Luca Kleibel, Leon Kloker, Fritz Köhler, Simon Kral, Rafael Krick, Michele La Placa, Patrick Lippe, Jacco Ludwig, Tobias Lustig, Elisabeth Maier, Donika Matoshi, Lea Mayer, Christian Mc Nally, Niklas Muckenfuss, Kristin Müller, Malte Neef, Jenny Nguyen, Nora Opferkuch, Merlin Palesch, Luka Perkovic, Armin Pezhhan, Alexandru Pirlog, Adriano Piu, Mika Podehl, Carolin Raunecker, Tim Reeth, Maren Reiber, Jonas Reif, Frieder Rieger, Davina Rüd, Lucy Rütten, Louay Salem, Meryem Sarigül, Nicole Schaal, Johannes Schach, Christoph Schäfer, Lukas Scherzinger, Daniel Schirling, Milena Schneider, Corinna Schweikart, Kai Seeberger, Dennis Suoka, Nina Teschner, Tim Thees, Niklas Urban, Mara Valecka, Justus Vermeij, Moritz Völter, Max Volz, Benjamin Waldmann, Marcel Waldner, Tobias Walker, Carina Warwas, Tim Warwas, Eva Weber, Justin Wiegmann, Clara Wierse, Lukas Wollprett, Michael Wolters und Constantin Zappel.