Informatik Mathematik Physik (IMP)

 

„Die Auswirkung der Digitalisierung auf gesellschaftliche Entwicklungen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Daher ist die Befähigung der Schülerinnen und Schüler, ihr Leben in einer Informationsgesellschaft selbstbestimmt führen und gestalten zu können und auch auf zukünftige Entwicklungen und die damit verbundenen Fragestellungen vorbereitet zu sein, nur durch den Erwerb entsprechender Kompetenzen erreichbar.“ (Bildungsplan IMP)

 

Das Wahlfach IMP wurde im Schuljahr 2018/19 am Max-Planck-Gymnasium eingerichtet. Der Fokus des Fachs liegt im Informatikunterricht, mathematische und physikalische Inhalte werden darauf abgestimmt. Es bietet somit eine idealen Rahmen, um einen kontinuierlichen Informatikunterricht von Klasse 7 bis in der Kursstufe zu gewährleisten.

 

Obwohl sich der Unterricht primär auf das grundlegende Verständnis informationstechnologischer Konzepte fokussiert, kombiniert er dennoch Theorie und Praxis. Während in der Klassenstufe 8 Programmierprojekte vorangetrieben werden, liegt in Klasse 9 der Schwerpunkt bei physikalischen Praktika. In Klasse 10 schließlich wird vermehrt auf Modellbildung und mathematischen Beweisverfahren eingegangen.

 

Schülerinnen und Schüler, die Interesse daran haben komplexe Zusammenhänge zu verstehen, die es fasziniert Alltagsprobleme zu analysieren, zu modellieren und an Lösungsstrategien dieser herumzutüfteln, werden in diesem Profil vielfältig gefördert.