Dankeschön-Nachmittag für die Mensa-Eltern


Am 07.12.2017 kamen nachmittags einige fleißige Helferinnen und Helfer aus der Mensa zusammen, um sich von der Lehrerschaft des MPGs mit Kaffee und Kuchen verwöhnen zu lassen. Sie alle waren der Einladung des Lehrerkollegiums und der Schulleitung gefolgt, die sich auf diesem Weg für die wertvolle ehrenamtliche Arbeit bedankten. Schulleiterin Petra Notz betonte in ihrer kurzen Ansprache, dass die Mensa ein wichtiger Bestandteil des Schullebens sei, der weiter ausgebaut werden soll. Sie dankte den Mensa-Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung und ihren unermüdlichen Einsatz, von dem zum einen die Schüler, zum anderen aber auch die Lehrer gerne profitierten. Es sei täglich sicht- und erlebbar, dass die Mensa zum Treffpunkt von Schülern und Lehrern geworden sei. Selbst und gerade Oberstufenschüler sehe man hier oft gemütlich zusammensitzen.
Es war aber nicht nur für das leibliche Wohl der Eltern gesorgt, sie wurden auch musikalisch verwöhnt. Der Unterstufenchor brachte das wohklingende „Kuwate“ zu Gehör, das die Gesangsklassenkinder vor den Herbstferien zusammen mit der Stimmbildungsprofessorin Friedhilde Trüün erarbeitet hatten. Der Chor dankte den Mensa-Eltern im Namen aller Schüler mit dem mehrstimmigen Vortrag verschiedener Weihnachtslieder. Inzwischen ist der Dankeschön-Nachmittag für die Mensa-Eltern schon Tradition am MPG. Mit dieser Einladung drückt die Lehrerschaft der Schule den Mensa-Helfern jedes Jahr wieder gerne ihre Wertschätzung und ihren Dank aus. Organisiert wurde der Nachmittag wie auch bisher von Lehrerin Tanja Grether, die nicht nur die Idee zu diesem Ereignis hatte, sondern diesen auch zu einem festen Bestandteil im Schuljahresprogramm werden ließ.