Schulsozialarbeit am MPG


Dipl.Soz.päd. Daniela Fraenkel
07022-927120
0173-9625682
daniela.fraenkel@schulsozialarbeit-nuertingen.de

Anwesenheitszeiten:
Montag: 8:30 -12:50 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 8:30-16:00 Uhr
Freitag: Geschlossen



Ziel der Schulsozialarbeit an den Nürtinger Gymnasien ist es, allen Beteiligten Entwicklungsförderung und Schutzräume zu bieten, um immer wieder (neue) gelungene und kreative Lösungswege für die Einzelnen, die Gruppen und die Schule zu eröffnen.

Schulsozialarbeit unterteilt sich in folgende Bereiche und Untergruppen:

Beratung:

„Wenn man den Troll beim Namen nennt, dann platzt er!" Irisches Sprichwort

Schüler:

Schüler erhalten bei uns individuelle Unterstützung bei:

Durchführung von Projekten, Veranstaltungen und SMV-Arbeit
Krisen, Kummer und Problemen
Ängsten
Depressiven Verstimmungen
Mobbing
Suchtproblemen (auch im Bereich Neue Medien)
Neigung zu Verhaltensproblematiken
Psychischen und Psychosomatischen Erkrankungen

Je nach Situation werden die SchülerInnen länger von uns begleitet oder erhalten eine Orientierungsberatung mit anschließender Weiterleitung an die zuständige Beratungsstelle.

Eltern

Eltern können sich bei folgenden Herausforderungen/Fragen an uns wenden:

Wünsche bezüglich Schule und Schulleben
Erziehungsprobleme und -fragen
Familiäre Konflikte und Krisen
Sonstige Belastungssituationen

Mediation

Wir moderieren Konfliktgespräche zwischen Lehrern, Schülern und Eltern und bereiten diese gemeinsam mit den Konfliktparteien vor.

Kollegiale Beratung

Lehrer und weitere Beschäftigte können sich mit folgenden Anliegen an uns wenden:

Austausch auf kollegialer/pädagogischer Ebene
Methodenaustausch
Konflikte innerhalb des Kontexts Schule

Soziale Gruppenarbeit


PUK = Präventive Unterstützung der Klassengemeinschaft
Umfasst folgende Bereiche:
Spiele und Methoden zum Kennenlernen und zur Gruppenbildung
Sozialtraining zur Mobbingprävention oder bei akuten Problemen und Konflikten
innerhalb der Klassen/Klassenstufen

Mobbingintervention = Ausführliche Informationen erhalten Sie hier

Klassenrat = Einübung und Durchführung einer demokratischen Gesprächskultur
Im Sinne einer demokratischen Gesellschaft muss es erklärtes Ziel sein, Kinder und Jugendliche zu einer demokratischen Konflikt- und Gesprächskultur zu befähigen. Aufgrund dessen soll an allen deutschen Schulen der Klassenrat als dauerhaftes, methodisches Vorgehen verankert werden. Auch das MPG möchte auf lange Sicht gesehen den Klassenrat als festen Bestandteil in den Unterricht aufnehmen.
Der Klassenrat ist eine nach bestimmten Regeln festgelegte Gesprächsrunde, in der Schüler und Pädagogen als gleichberechtigte Partner teilnehmen.

Ergänzende Bildungsangebote

Schulsozialarbeit kann gut in den Fachunterricht integriert werden. Zu bestimmten Themenbereichen können Materialien bereitgestellt oder Einheiten in Klassen durchgeführt werden.
Themenbereiche (Liste nicht vollständig):

Legale und illegale Drogen
Sexualität, Fortpflanzung, Partnerschaft, Liebe
Elternschaft lernen / Familienmodelle
Ernährung und Gesundheit
Kommunikation
Kinderrechte/Menschenrechte
Neue Medien
Toleranz
Psychische / Psychosomatische Erkrankungen
Erwachsen / Selbstständig werden

Offene Angebote

Auf Dauer sind freiwillige Angebote und Projekte geplant, so z.B. ein Nachmittagstreff oder AGs als Ergänzung zu den bestehenden Angeboten am MPG


Vernetzung / Gemeinwesenarbeit


Schulsozialarbeit bildet Brücken zwischen der eigenen Schule und der Jugendhilfe, der Stadt/Stadtteilen, anderen Schulen, anderen Trägern der Jugendhilfe, außerschulischen Projektangeboten, Vereinen, der Politik u.v.m.

Aktuell in Planung vom Großteam Schulsozialarbeit Nürtingen:
Regelmäßige Schülerdisco
Camp/Freizeit
Angebote auf Stadtfesten der Stadt Nürtingen